Um seinen PC effektiv nutzen zu können, benötigt man einen guten Monitor, der seinen Gebrauchszweck erfüllt. Egal ob man produktiv arbeiten, Computerspiele spielen oder Filme anschauen will; die Auswahl an Monitoren ist riesig und es ist oft schwierig das ideale Gerät zu finden. Hier erfahren Sie, auf welche Spezifikationen und Details Sie achten müssen um den idealen Monitor zu finden.

Gebrauchszweck

multi monitors

Bevor Sie überhaupt mit der Suche beginnen, muss eine wichtige Frage geklärt werden: Wofür wollen Sie den Monitor benutzen? Ein Zweitmonitor für effizientes Arbeiten benötigt zum Beispiel ganz andere Funktionen als ein high-end Gaming-Monitor. Sie sollten sich also vorher im Klaren sein, was Sie von dem Gerät erwarten und welche Kriterien es erfüllen sollte. Für einen Gaming-Monitor ist zum Beispiel eine gute Auflösung und Reaktionszeit wichtig, während für einen Arbeitsmonitor möglicherweise die Größe ausschlaggebender ist. Informieren Sie sich also gut und recherchieren Sie, welche Kriterien für Ihren Gebrauchszweck notwendig sind.

Auflösung und Größe

screen rez

Der wohl fundamentalste Unterschied zwischen diversen Monitoren, ist die Auflösung und Größe des Displays. Bei der Auflösung ist Grundsätzlich zwischen SD, Full HD und 4K zu unterscheiden. Die meisten Monitore heutzutage verfügen mindestens über Full HD und da diese bereits, zu Einstiegspreisen, im Handel erhältlich sind, gibt es eigentlich kaum einen Grund auf ein Gerät mit schlechterer Auflösung zurückzugreifen. Für Gamer oder Designer könnte auch ein 4K Monitor interessant sein. Diese sind aber im Normalfall deutlich teurer. Die Größe des Monitors, die üblicherweise in Zoll angegeben wird, sollte ebenfalls an den Gebrauchszweck angepasst sein.

Reaktionszeit & Bildwiederholfrequenz

Die Reaktionszeit des Monitors ist besonders für Gamer und Multimediafreaks interessant. Besonders wenn Spiele oder Filme schnelle Bildwechsel beinhalten, da diese sonst unscharf erscheinen können. Generell ist eine Reaktionszeit unter 10 Millisekunden sehr gut (je niedriger desto besser). Die Bildwiederholfrequenz gibt an, wie oft in der Sekunde ein neues Bild generiert wird. Der Standard ist hier 60Hz (Bilder pro Sekunde) was für die meisten Gebrauchszwecke auch ausreichend ist. Für Gamer könnten allerdings Monitore mit höherer Bildwiederholfrequenz interessant sein, da diese ein flüssigeres Bild liefern und das Spielerlebnis noch realistischer wirken lassen.

Anschlüsse und andere Funktionen

connections

Jeder Monitor sollte heutzutage einen HDMI Anschluss für eine gute Bildübertragung haben. Benötigt man andere spezielle Anschlüsse (z.B. Thunderbolt) so sollte man sicherstellen, dass diese ebenfalls vorhanden sind. Außerdem sollte man auch nach anderen Spezifikationen Ausschau halten, sowie spezielle Bildtechnik. Möglicherweise, sagt Ihnen auch ein Curved Monitor, mit gebogenem Display, zu. Dies hängt aber von Ihren persönlichen Wünschen ab.

Fazit

Es gibt viele Spezifikationen auf die beim Monitorkauf zu achten ist. Welche Sie priorisieren sollten, hängt vom Gebrauchszweck ab. Grundsätzlich ist es auch hilfreich sich Testberichte und Bewertungen anzugucken, um bei der Suche zu helfen. Achten Sie aber hauptsächlich darauf, dass der Monitor an Ihre Bedürfnisse angepasst ist.